Erdbeersorte Camara

Das Besondere an dieser Erdbeersorte ist die rosa Blüte, die unter den Erdbeersorten etwas heraussticht. Camara hat relativ viele Erdbeeren an der Pflanze. Die Erdbeeren sind deutlich länglich. Camara macht sich gerade wegen der hohen Fruchtzahl gut in einer Ampel als Naschobst. Bis zu 20 cm hoch und etwa 30 cm breit werden die Pflanzen, die gut gedüngten, humushaltigen Boden benötigen und regelmäßig gegossen werden müssen.

2013-07-11 Haengeerdbeeren Ofeld (1)

Camara F1 – endlich erkannt

Vor einiger Zeit schon war hier die Rede von einer roten Hängeerdbeere. Die Erdbeere fand ich in unserer Nachbarschaft. Sie sah interessant aus und schmeckte wirklich lecker. Leider konnte mir keiner der Besitzer sagen, um was für eine Sorte Erdbeeren es sich handelt. Leser frommhold konnte weiterhelfen: Es handelt sich offenbar um eine Erdbeere Camara F1. Die Sorte ist im Handel und Onlinehandel leicht zu beziehen.

Ich bedanke mich für den kurzen und prägnanten Hinweis!

Grundsätzliches für das Erdbeerbeet – natürlicher Erdbeeranbau

  1. Richtig düngen ist wichtig – aber langsam: es sollte langsam und ausgewogen gedüngt werden. Soll kein spezieller Beerendünger zum Einsatz kommen, kann auch natürlich gedüngt werden. Dazu wird Komposterde untergearbeitet, mit Gründüngung gearbeitet oder gemulcht. Die Gefahr der Überdüngung ist nicht zu unterschätzen: Die Pflanzen werden „schluffig“ weich und sind nicht mehr so widerstandsfähig gegenüber Schädlingen und Krankheiten.
    Überdüngung kann auch den Läusebefall begünstigen: Durch die Düngung steigt der Zuckeranteil in dem Pflanzenzellen – das mögen die Läuse natürlich!
  2. Richtig Pflanzen – der Pflanzabstand machts! Ein Erdbeerbeet ist eine Monokultur mit allen entsprechenden Risiken. Daher sollten Erdbeeren nicht zu dicht gepflanzt werden. Ausreichender Abstand verhindert die Ausbreitung von Pilzerkrankungen und erschwert Schädlingen das Leben.
  3. Abwechslung machts: Muss es immer ein Erdbeerbeet sein? Ich habe gute Erfahrungen mit verteilten Erdbeerpflanzen im Garten gemacht. Das ist natürlich nicht fürs effektive Ernten gedacht. Aber es macht auch Freude, überall Erdbeeren zu finden – fast die an Ostern – den ganzen Sommer über!
  4. Artenvielfalt: Verschiedene Erdbeersorten haben verschiedene Resistenzen und sind unterschiedlich widerstandsfähig. Das sollte man sich zu Nutze machen und verschiedene Sorten pflanzen! Das macht auch den Genuss bei der Ernte abwechslungsreicher.
  5. Immer locker bleiben: Ist der Boden zu stark verdichtet, bekommen die Wurzeln Probleme.
  6. Nach drei bis vier Jahren darf das Erdbeerbeet auch mal ein anderes Beet werden. Fruchtfolge verringert die Gefahr von Pilzerkrankungen und Auszehrung des Bodens.

Walderdbeerenernte

Kleine Walderdbeere sind beliebt als hübsche Bepflanzung im Garten. Insbesondere im Halbschatten sind die kleinen Blüten und ab Mai die kleinen Erdbeeren ein echter Hingucker.
Sie sind pflegeleicht und die Anzucht gelingt probemlos. Zudem sind die Walderdbeeren mehrjährig. Einmal gesät und gepflanzt hat man jahrelang bis jahrzehntelang etwas davon.
Hier sind Bilder von der aktuellen Walderbeerernte der Redaktion:
2014-05-16 Minierdbeeren 1Ernte (1) 2014-05-16 Minierdbeeren 1Ernte (2) 2014-05-16 Minierdbeeren 1Ernte (3)

Bunte Erdbeeren

Das ganze Erdbeerbeet ist von roten Erdbeeren besetzt. Das ganze Beet? Nein! Ein von unbeugsamen Früchten bevölkerter Blumenkasten hört nicht auf, Farbe in die Erdbeerlandschaft zu bringen…

Der Artikel über Albinoerdbeeren war der Anfang. ab da ging es rund: Leser aus dem gesamten deutschsprachigen Raum meldeten sich bei mir und berichteten von farbigen (nicht roten!) Erdbeere, Besonderen Dank an Philipp, der gleich von beiden Farben erzählte…

Die Redaktion nahm das zum Anlass, die gesamte Farbpalette der Erdbeeren einmal unter die Lupe zu nehmen.

Rote Erdbeeren

Gibt es zuhauf, die wichtigsten Sorten finden sich in der Erdbeersortendatenbank.

Gelbe ErdbeerenBildschirmfoto vom 2014-02-15 17:35:03

Dringend nötig, um ein Deutschland-Beet zu pflanzen: Goldene Erdbeeren – naja gelb, aber mit etwas Fantasie geht das schon…

Schwarze Erdbeeren

Wer Darth Vader gut findet, eher Vampire als Hobbits mag und Metal der Popmusik vorzieht braucht diese Sorte: Schwarze Erdbeerensind genau so wie die roten Geschwister anzupflanzen.

Riesenerdbeeren

Gut, „riesig“ ist keine Farbe. Aufgrund der Abgefahrneheit dieser Sorte soll sie hier auch ihren Platz finden. So groß wie Hühnereier wachsen die Früchte, wenn sie den geeigneten Standort haben: Nicht permanent die pralle Sonne, aber dennoch hell, guter Boden, dem mit etwas Erdbeerdünger nachgeholfen wird.

 

Klettererdbeeren auf dem Balkon pflanzen

Klettererdbeeren sind praktisch und sehen auch noch gut aus!

Wer seine Erdbeeren lieber im Stehen ernten möchte, ist mit Klettererdbeeren im Blumentopf oder Blumenkasten ganz gut bedient. Denn meist stehen die Pflanzen sowieso auf dem Balkon etwas erhöht, zudem können Klettererdbeere leicht noch  1-1,5m nach oben wachsen.

Rote Erdbeere an der Klettererdbeere

Klettererdbeeren sind im Grunde keine speziellen Erdbeeren. Jede rankenbildende Sorte kann zur Klettererdbeere oder auch zur Hängeerdbeere werden!

Was man sich beim Pflanzen einer Klettererdbeere vorher überlegen soll:

  • Will man die Klettererdbeere selbst säen? Auch das ist möglich, dann sollte man aber schon Ende Februar daran denken, sich geeignetes Saatgut zu besorgen und die Erdbeeren säen.
  • Will man die Erdbeeren als Pflanzen kaufen und in Töpfe setzen, sollte man sich im Juni eine geeignete Erdbeersorte im Fachhandel kaufen.
  • Wer das ganze Jahr Erdbeeren ernten will, sollte sich nicht nur auf eine Sorte beschränken – sichen Sie sich Sorten aus, die das ganze Jahr tragen (z.B. Kent, Senga Sengana oder Elsanta)
  • Mit dem Blumentopf oder dem Blumenkasten ist man flexibel – am einfachsten ist die Platzwahl aber vor dem Pflanzen. Daher überlegen, wo ein sonniger Platz ist.
  • Der Blumentopf sollte aber groß genug sein: 25cm Durchmesser sollten es mindestens sein!

    Klettererdbeere Blüte mit Gerüst
    Klettergerüst – Rankhilfe für Klettererdbeere
  • Wenn die Erdbeeren klettern sollen, dann brauchen sie ein Klettergerüst. Das gibt es zu kaufen oder ist einfach selbst herzustellen. Es bieten sich unter anderem einige Weidenruten, die zusammengebunden werden, als Rankhilfe für Klettererdbeeren an. Die Rankhilfe sollte schon 1 – 1,5m hoch sein.
  • Klettererdbeeren brauchen Platz: pro Topf sollte eine Pflanze reichen, im Blumenkasten etwa alle 20-25cm eine Pflanze. Plfanzt man im Beet, sollte man den Erdbeeren noch mehr Platz gönnen: 30 cm Pflanzabstand sind sinnvoll.
  • Klettererdbeeren mögen schwach sauren Boden. Frische Pflanzerde sollte man den Erdbeeren daher mindestens gönnen.

Wie man Klettererdbeeren richtig pflegt:

  • Düngen: Im Blumentopf ist nicht so viel Erde wie im Beet, daher kann man sich Gedanken über das Düngen machen. Ich empfehle aber, sparsam mit dem Dünger zu sein. Meine Erdbeeren haben (zumindest im ersten Jahr) auch ohne Dünger gut getragen. Ab dem zweiten Jahr (ja, Erdbeeren kann man überwintern!) darfs etwas Erdbeerdünger sein. 
  • Gießen: Erdbeeren mögen es feucht, können mit Staunässe aber gar nichts anfangen! Daher sollten nur Töpfe oder Blumenkästen mit Loch unten und einem Untersetzer verwendet werden. Gegossen werden muss in der heißen Jahreszeit täglich, am besten frühmorgens oder am Abend. Achtung: Nicht Mittags gießen und die Blätter nass machen – das führt zu „Sonnenbrand“ auf den Blättern, da die Wassertropfen wie ein Brennglas wirken.
  • Ranken schneiden – Die ersten Ranken sollten entfernt werden, das regt die Pflanze zum Wachstum an und führt zu einer kräftigen Erdbeere. Später bleiben die Ranken natürlich dran, um die Erdbeere klettern zu lassen.
  • Überwintern: Nach der Ernte erden alle Ranken und welken Blätter entfernt. Die Erdbeere kann an einem geschützten Ort überwintern. 
  • Nach dem zweiten Jahr sollte man dann entscheiden, ob der Ertrag so war, dass man die Pflanze behalten möchte. Üblicherweise sinkt der Ertrag von Erdbeeren im dritten Jahr so, dass es sich empfielt, eine neue Klettererdbeere zu pflanzen.

Wie klettert die Klettererdbeere?

Das macht sie nicht von alleine. Letztendlich kann jede Erdbeere, die Ranken bildet zur Klettererdbeere gezogen werden. Die ranken, die sich sonst auf dem Boden schlängeln werden einfach genommen und mit einem Bast an die Rankhilfe oder ein Klettergerüst gebunden. Die Tochterpflanzen an den Ranken bilden Blüten und entwickelnt Erdbeeren, so dass eine Klettererdbeere entsteht.

…und was ist dann eine Hängeerdbeere?

Genau das selbe wie eine Klettererdbeere, nur werden die Ranken eben nciht nach oben gebunden, sondern hängen aus einem Blumenkasten oder einer Blumenampel herab. Mit einer Blumenampel lässt sich ein ähnlich angenehmer Effekt wie mit einem Klettergerüst erzielen: Man kann Erdbeeren ernten ohne isch zu bücken und hat einen Augenschmaus für den ganzen Sommer auf dem Balkon.

Senga Sengana als Balkonzierde
Senga Sengana als  Hängeerdbeere und Balkonzierde

 

Erdbeersorte Kent

Die Erdbeersorte Kent zeichnet sich durch die festen großen Früchte aus. Sie müssen aber voll ausreifen und komplett rot werden, damit sie nicht zu sauer im im Geschmack sind.

Kent bildet gut Ranken, ist daher als Klettererdbeere geeignet.

Robuste Sorte mit geringem Anspruch an den Boden, daher sehr gut für Blumentöpfe und Blumenkästen sowie Blumenampeln geeignet.

Noch mehr Sorten sind hier zu finden.

Erdbeeren selber säen

Jetzt ist die Zeit gekommen, um wieder Erdbeeren zu säen. Nachdem ich hier noch zur Geduld beim Säen aufgerufen habe, ist nun meine diesjährige Sammlung an Erdbeersamen angekommen.

Erdbeersamen 2013

Die Erdbeersamen sind beim Samenhaus Müller eingekauft, weitere Bezugsquellen für Erdbeeren habe ich schon vor einiger Zeit notiert.

Auf dieser Seite sind nur die Erdbeersorte, die ich dieses Jahr säe. Einen Überblick über weitere Erdbeersorten gibt es in der Erdbeersortendatenbank.

Man kann selbstverständlich auch die Erdbeersamen selbst gewinnen, indem man sie von Erdbeeren der letzen Ernte sammelt. So kann man selbst das Züchten beginnen, indem man nur von den kräftigsten Pflanze die Samen gewinnt. Hat man allerdings Hybride, werden die nachgezüchteten Pflanzen nicht oder nur kaum wachsen.

Die Samen die ich gekauft habe:

Erdbeere Sorte Toscana. Eine F1-Hybride, also nicht zur Nachzucht geeignet. Etwas teurer, da in der Packung nur 10 Samen als Pillensaat enthalten sind. Diese Erdbeersorte ist für den Balkon in Blumenkästen oder Blumentöpfen hervorragend geeignet. Gesät wird in Saatschalen auf der Fensterbank, sinnvoll ab Mitte Februar. Die Erdbeersorte Toscana ist mehrmalstragend mit einen hohen Ertrag. Daher für Kinder (oder Großeltern) bestens geeignet.
Wichtig ist, dass die ersten Ranken, die sich nach dem Einpflanzen bilden, gleich zurück geschnitten werden.

Sperlis Bowlenzauber Monatserdbeere. Hatte ich schon einmal. Die Erdbeersorte Vesca ist eine Monatserdbeere, also eine remontierende Züchtung. Diese Züchtung bildet kaum Ranken. Die Aussaat erfolgt zwischen Januar und März, idealerweise mtte Februar, vom Mai-September kann dann im Folgejahr geerntet werden. Die Sorte Vesca ist ein Lichtkeimer, die Nüsschen dürfen also nicht mit Erde bedeckt werden. Die Keimdauer ist lange, beträgt etwa drei Wochen, wobei zimmerwarme, leicht basische Erde wird bevorzugt wird.

Erdbeersorte Elan. Elan ist hervorragend für Blumenkästen, Kübel oder Ampeln geeignet. Daher ist die Erdbeersorte Elan eine gute Wahl für alle, die keinen eigenen Garten haben, sondern auf den Balkon oder die Fensterbank ausweichen müssen. Gesät wird Elan zwischen Ende Januar bis spätestens Ende März (das ist dann aber recht spät, die Ernte im ersten Jahr wird dann eher mager ausfallen). Idealerweise wird Mitte Februar in Aussaatschalen auf der Fensterbank gesät. Die aromatischen süßen Früchte können dann zwischen Mai und September geerntet werden. Im Blumentopf gepflanzt sollte es ein Topf mit 15-20cm Durchmesser schon sein, im Blumenkasten sollte ein Abstand von 20cm (besser 30cm)  nicht unterschritten werden, da die Pflanzen recht groß werden können. Die Erdbeere Sorte Elan kann aus Samen gezogen werden oder als Pflanze gekauft werden.

Ampelerdbeere Temptation. Auch diese Erdbeersorte ist ausdrücklich für den Balkon in Blumenkästen, Ampeln oder Töpfen geeignet. Gesät wird ab Februar in eine Aussaatschale auf der Fensterbank, bei etwa 15-18 °C, später im Jahr, so ab Mitte April kann direkt draußen gesät werden. Nicht in die pralle Sonne pflanzen, was noch mehr für den Balkon spricht!

Erdbeersorte Florian F1. Eine F1-Hybride mit rosa Blüten. Die Monatserdbeere kann die ganze Saison geerntet werden. Gesät wird. Auch diese Erdbeersorte ist ausdrücklich für den Balkon in Blumenkästen, Ampeln oder Töpfen geeignet. Gesät wird ab Februar in eine Aussaatschale auf der Fensterbank, bei etwa 15-18 °C, später im Jahr, so ab Mitte April kann direkt draußen gesät werden. Nicht in die pralle Sonne pflanzen.

 

Monatserdbeere Rügen. Auf diese Sorte wurde ich schon vor einiger Zeit aufmerksam, kam aber noch nicht dazu, sie zu säen. Die Pflanze wird etwa 20cm hoch und trägt große Früchte. Gesät wird auch ab Mitte Februar in die Saatschale, später, ab Mitte April auch draußen. Auch Rügen ist für Töpfe, Ampeln oder Blumenkästen geeignet.

Erdbeersorte Eros

Eros ist seit Anfang der Neunziger auf dem Markt. Gedacht war sie als Ersatz die Erwerbserdbeersorte Elsanta gedacht. Die Sort kann aber auch ohne den systematischen hohen Aufwand des Erwerbsanbaus im Hobbygarten gepflanzt werden.

Von Vorteil ist, dass die angenehm schmeckenden Früchte über den Laub wachsen. Daher tritt auch die ruchtfäule bei dieser Erdbeersorte selten auf, zudem ist die Sorte Eros gegen  Wurzelfäule und Mehltau wenig anfällig.

Die Erdbeersorte Eros eignet sich für den Hausgarten und den Balkon, insbesondere für alle, die Erdbeeren am liebsten direkt von der Pflanze genießen wollen.

Walderdbeere – Erdbeeren am Wegesrand

image

Keine gezüchtete Erdbeersorte, sondern die eher wilde Sorte Walderdbeere. Die Walderdbeere ist entgegen der Erwartung, die der Name der Erdbeersorte weckt nicht im Wald zu finden. Da auch die Walderdbeere eher einen sonnigen Standort vorzieht, ist sie eher auf Lichtungen odr an Waldrändern zu finden.

Die Walderdbeere ist nicht die Urfom der Erdbeere, sondern eine Kreuzung (Chileerdbeere x Scharlacherdbeere)

Mehr Erdbeersorten sind im Erdbeersorten Überblick zu finden.

 

Erdbeeren pflanzen

Auch wir bleiben im Frühling nicht untätig! Nachdem die Blumenkästen auf Vordermann gebracht und fit für den Frühling  sind, haben Teile der erweiterten Redaktion damit begonnen, ein Erdbeerbeet anzulegen.

Erdbeersorte Lambada im Freiland Beet

Für das Erdbeerbeet wurde die Erdbeersorte Lambada gewählt. Diese Sorte stellt an den Standort geringe Ansprüche und ist relativ pflegeleicht. Allerdings ist der Ertrag auch etwas geringer als bei anderen Erdbeersorten. Dafür zeichnet sich die Erdbeersorte Lambada durch einen herausragenden Geschmack aus: Nicht umsonst wird sie auch als Gourmeterdbeere bezeichnet.

Die kegelförmigen Früchte sind groß, werden bei der zweiten Ernte aber etwas kleiner. Die Erdbeeren der Sorte Lambada sind gleichmäßig rot und recht fest. außen glänzen die Früchte, das Fruchfleisch sieht durch die gleichmäßig rote Färbung sehr appetitlich aus.

Der Geschmack ist mittelkräftig, Lambada schmeckt süß, hat eine angenehme Säure.

Der insgesamt ordentliche Ertrag in Verbindung mit dem herausragenden Geschmack  macht den Einsatz der Sorte Lambada im eigenen Beet attraktiv. Dabei muss aber der Pflanzabstand etwas größer als üblich gewählt werden, da Lambada kräftig wächst. Die Sorte blüht oberhalb des Laubes, ist somit auch schön anzusehen.

Vorsicht: Der möglichen Fruchtfäule muss durch saubere Reihen entgegengewirkt werden, ebenfalls ist die Sorte anfällig für Wurzelfäule.

 

 

Erdbeeren säen im Frühjahr 2012

Auch dieses Jahr habe ich wieder Erdbeeren aus Samen gezogen.

Diesmal auf eine etwas andere Art, als ich 2011 Erdeeren gesät habe und sie aus Samen groß gezogen habe. Dieses Jahr verwendete ich Kokos-Quelltabletten. Warum ich Kokos-Quelltabletten verwende habe ich hier erklärt, zudem die Vorteile und Nachteile von Kokos-Quelltabletten einander gegenübergestellt.

Momentan sind die Pflänzchen etwa 5-10mm hoch, teilweise bekommen sie schon das dritte Blatt. Wenn es fünf oder mehr wären, dann würde ich sie pikieren, aber mit dem Kokos-Quelltabletten ist das nicht nötig, wenn man selbst Erbeeren gesät hat.

Hier noch aktuelle Bilder aus der „Anzuchtschale“ meiner in diesem Jahr gesäten Erdbeeren:

Erdbeere Setzling Erdbeere Setzling Fresca Erdbeere Setzling Fresca Erdbeere Setzling Fresca Erdbeere Setzling Erdbeere Setzling

 

 

 

 

 

 

Balkon fit fürs Frühjahr machen

Bestes Gartenwetter – was heißt das schon! Auch bei trüben und regnerischem Wetter kann man damit beginnen, den Balkon, die Terasse oder die Beete im Garten fit für den Frühling zu machen.

Und eben das ist jetzt nötig:

Erdbeerpflege im März

Die Erdbeerpflege im März beinhaltet die Säuberung des Beetes oder des Blumenkastens:

  • Das alte Laub vom letzten Jahr muss entfernt werden, damit es nicht als Brutstätte für Krankheiten dienen kann. Ich habe die kleinen, frisch sprießenden Pflänzchen mit einer Hand vorsichtig gegriffen und mit einer alten Haushaltsschere rundherum die alten Blätter und Ranken abgeschnitten.
  • Pflanzenreste aus dem Vorjahr, Fruchtmumien und andere Laubreste werden entfernt, damit sich kein Schimmel bilden kann oder sich ein Pilz einnistet.
  • Der Boden wird vorsichtig aufgelockert: Dabei dürfen die empfindlichen Wurzeln auf keinen Fall beschädigt werden! Ich habe mit einer kleinen Hacke um die Erdbeerpflanzen herum den Boden gelockert. In der Nähe der Pflanze habe ich nicht mit der Hacke gearbeitet, sondern mit Hand.

Und hier ein paar Bilder meiner Arbeit am Blumenkasten mit Erdbeeren:

Einer von mehreren Blumenkästen. In ihm wachsen Erdbeeren der Sorte Senga Sengana:

Erdbeeren im Blumenkasten
vorher
Erdbeeren im Blumenkasten
nachher

Hier wachsen Erdbeerpflanzen der Sorte Senga Sengana.

Erdbeeren im Blumenkasten
vorher
Erdbeeren im Blumenkasten
nachher

Mein momentan ältester Blumenkasten mit Erdbeeren. Er ist ebenfalls mit Senga Sengana bepflanzt.

Erdbeeren im Blumenkasten
vorher
Erdbeeren im Blumenkasten
nachher

 

Selbst gesäte Erdbeeren wachsen!

Auch dieses Jahr habe ich wieder Erdbeeren aus Samen gezogen, bzw bin gerade dabei. Im Gegensatz zu den Vorjahren arbeite ich heuer mit Kokos-Quelltabletten in einem Zimmergewächshaus.

Der Vorteil, dass im Minigewächshaus die Erdoberfläche immer feucht bleibt, hat sich als besonders wertvoll herausgestellt. Daher kann ich mich nun schon über die ersten eta 3-5 mm großen Erdbeerpflänzchen aus den selbst eingesetzten Erdbeersamen freuen. Ich kann mir auch vorstellen, dass durch den transparenten Deckel die Temperatur im Zimmergewächshaus höher ist als auf der Fensterbank ohne Deckel. Auch dadruch kann sich die Keimdauer der Erdbeeren verringert haben. Ein Thermometer habe ich allerdings nicht im Minigewächshaus – sicher wäre das nun eine lohnende Anschaffung.

Es handelt sich um die Sorte Fresca, mit der ich auch letztes Jahr schon ungeheuere Erfolge gefeiert habe. Fresca ist offenbar bei der Keimung schneller als Rosana und andere Erdbeersorten.

Erdbeerkeimlinge aus selbst gesäten ErdbeersamenErdbeerkeimlinge aus selbst gesäten Erdbeersamen

Erdbeerkeimlinge aus selbst gesäten Erdbeersamen

Pflanzanleitung Erdbeeren

Jetzt ist die Zeit um Erdbeeren zu pflanzen. Die wichtigsten Tipss zum Erdbeere pflanzen gibts hier.Erdbeerpflanze Setzling mit Wurzelballen

Das Thema Erdbeeren pflanzen greife ich hier noch mal auf, auch um die Pflanzanleitung mit einigen Bildern zu versehen.

Vor dem Pflanzen sollte man sich um das Erdbeerbeet kümmern. Die Vorbereitung des Beets besteht aus

  • Bodenauflockerung: Der Boden sollte etwa 20cm tief aufgelockert werden, damit er gut durchlüftet ist, wenn die Erdbeeren gepflanzt werden
  • Bodenverbesserung: Idealerweise düngt man den Boden des Erdbeerbeets ca. 14 Tage vor dem Pflanzen.Humus, Erde aus dem komposthaufen der Mist sind dafür geeignet. Wer mit Mist düngt, sollte die Aspekte im Artikel zum Düngen mit Mist im Oktober beachten.Setzlinge Erdbeere

Ein Idealer Pflanztermin ist im August, Aber auch der September kann bei gutem Wetter noch genutzt werden.

Nachdem das Beet vorbereitet ist, markiert man die Position der Pflanzen. Das kann ganz einfach dadurch erfolgen, dass man die Pflanze m Topf oder Ballen an die entsprechende stelle legt. Der Pflanzabstand bei Erdbeeren hängt auch von der Sorte ab, üblicherweise sind 25-30 cm zwischen dem Pflanzen in Ordnung, zwischen den Reihen darfs etwas mehr sein, hier pflanzt man mit 50-80 cm Abstand.

Unmittelbar vor dem Pflanzen sollte der Wurzelballen gut durchfeuchtet werden.

Pflanzloch für Erdbeere Pflanzloch Erdbeere mit Humus Erdbeere beim Pflanzen andrückenDas Pflanzloch soll der Wurzelballengröße entsprechen. Dieser Wurzelballen darf beim Pflanzen der Erdbeere nicht gestaucht werden, wenn nötig, macht man das Loch etwas größer oder tiefer.Sinnvoll kann auch sein, in das Loch etwas Humus oder Pflanzerde zu geben, bevor man die Erdbeerpflanze hinein setzt.

Die Pflanze muss so gesetzt werden, dass das Herz sich genau an der Erdoberfläche befindet. Wird zu hoch oder zu tief gepflanzt, wird die Erdbeere nicht gut anwachsen. Die Erdbeerpflanze wird dann angedrücktund nochmals gegossen.

Während der Phase des Anwachsens (die ersten 14 tage) darf der Boden nicht austrocknen.

Wer diese Tipps beherzigt, wird sicher im Folgejahr eine ordentliche Erdbeerernte einfahren!

frisch gepflanzte Erdbeere

Albino-Erdbeere?

Zur Zeit ist in meiner Sammlung eine Albino-Erdbeere zu sehen! Albinismus bezeichnet eine angeborene Pigmentstörung. Als Folge haben Albinos eine helle Haut-, Haar- und Augenfarbe.

Albino-Erdbeere
Albino-Erdbeere?

Bei Erdbeeren wurde so etwas bisher noch nie beobachtet.

Es wird auch zur Zeit und wohl in Zukunft nicht beobachtet werden, da es sich bei meiner Albino-Erdbeere einfach um eine nicht reife Erdbeere handelt…

Bei der Sorte Beltran sind unreife Früchte nicht wie bei vielen anderen Erdbeersorten grün, sondern eher weißlich und färben sich erst dann rot.